CPH beteiligt sich an Pilotprojekt für Covid-Massentests

Die Unternehmen der CPH-Gruppe am Standort Perlen machen mit beim Pilotprojekt des Kantons Luzern für wöchentliche Massentests.

Die Unternehmen der CPH-Gruppe am Standort Perlen beteiligen sich an einem Pilotprojekt für wöchentliche, präventive Covid-19-Massentests. Mit diesem Pilotprojekt will der Kanton Luzern Erfahrungen sammeln, um die Mitarbeitenden der im Kanton ansässigen Firmen wöchentlich zu testen. 

Ziel ist es, mit einfach zu handhabenden PCR-Speicheltests asymptomatische, mit Covid-19 infizierte Personen frühzeitig zu erkennen und so Infektionsketten zu unterbrechen.

"Wir haben in den letzten Monaten bereits sporadisch die Mitarbeitenden am Standort Perlen auf eigene Initiative und auf eigene Kosten getestet. Wir begrüssen deshalb die Initiative des Kantons Luzern. Mit regelmässigen Tests können wir die Risiken für die Belegschaft minimieren und den Betrieb aufrechterhalten", sagt Peter Schildknecht, CEO der CPH-Gruppe.

Sehen Sie dazu auch den Bericht des Schweizer Fernsehens SRF in der Sendung 10 vor 10.