Datenschutzerklärung Kunden

Datenschutzerklärung (DSGVO)

Gültig für Kunden der unter Punkt 1 genannten Unternehmen (im Folgenden gemeinsam  „CPH“ genannt).

Januar 2019

Die folgenden Informationen dienen unseren Kunden als Überblick über die Art und Weise der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Rechte gemäss dem Datenschutzrecht. Die personenbezogenen Daten werden verwendet, um Ihnen und/oder Ihrem Unternehmen unsere Produkte und damit verbundene Dienstleistungen bereitzustellen.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich diesbezüglich wenden?

Für Kunden der Zeochem AG

Zeochem AG
Joweid 5
CH-8630 Rüti
Sören Günther

+41 44 922 92 10
soeren.guenther@zeochem.ch

Für Kunden der Perlen Papier AG

Perlen Papier AG
Perlenring 1
CH-6035 Perlen
Markus Brütting

+41 41 455 80 52
markus.bruetting@perlen.ch

Für Kunden der Perlen Converting AG

Perlen Converting AG
Perlenring 3
CH-6035 Perlen
Peter Henz

+41 41 455 88 12
peter.henz@perlenpackaging.com

Sie können sich auch direkt an den Datenschutzmanager der Gruppe wenden:

CPH Chemie + Papier Holding AG
Richard Unterhuber
Perlenring 1
CH-6035 Perlen

datenschutz@CPH.ch

2. Welche Quellen und Daten verwenden wir und zu welchem Zweck?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber im Zusammenhang mit unseren Geschäftsbeziehungen erhalten. Ihre personenbezogenen Daten werden insbesondere zu folgenden Zwecken und/oder bei folgenden Prozessen verwendet: 

  1. Grundsätzlich bewahren wir Ihre geschäftlichen Kontaktdaten im Rahmen unseres Vertragsverhältnisses mit Ihrem Unternehmen auf;
  2. falls Sie Fahrer sind, der für den Zugang zu unseren Terminals autorisiert ist, bewahren wir Ihre geschäftlichen Kontaktdaten in unseren Fahrer-Datenbanken auf, um Ihnen Zugang zu den Terminalanlagen zu gewähren und Ihnen die Übernahme der Ware zu gestatten;
  3. falls Sie oder Ihr Arbeitgeber Sie als Kontaktperson angegeben haben, senden wir Ihnen unter Umständen Informationen über unsere Produkte, Newsletter und Einladungen zu Veranstaltungen;

Soweit dies zur Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich ist, verarbeiten wir zudem personenbezogene Daten, die wir rechtmässig (z. B. zur Ausführung von Aufträgen, zur Erfüllung von Verträgen oder auf der Grundlage Ihrer Einwilligung) von anderen Unternehmen innerhalb der CPH-Gruppe oder anderen Dritten erhalten.  

Wir verarbeiten auch personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Schuldnerverzeichnisse, Grundbücher, Handelsregister und Vereinsregister, Presse, Medien, Internet), die wir rechtmässig erhalten und verarbeiten dürfen. 

Relevante personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit unserer Geschäftsbeziehung erhoben und verarbeitet werden, können beispielsweise sein: 

  • Identifikationsdaten für geschäftliche Zwecke (Name, geschäftliche Telefonnummer, Geschäftsadressen, Funktion); 
  • Identifikationsdaten für Sicherheitskontrollen. 

3. Was ist die Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten die vorstehend erwähnten personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU sowie den Datenschutzgesetzen und -vorschriften, die jeweils lokal (in der Schweiz und im EWR bzw. in der EU) gelten: 

a. zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO)
Sind Sie (als Einzelperson) der Vertragspartner, erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten, um die notwendigen Massnahmen für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags in den Bereichen Chemie, Papier und Verpackung  zu treffen. Weitere Einzelheiten zum Zweck der Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte den jeweiligen Vertragsunterlagen und Bedingungen. 

b. zur Wahrung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO) 
Sofern notwendig verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen hinaus, um die berechtigten Interessen, die wir vertreten oder die ein Dritter vertritt, zu wahren: 

  • um im Buchungsprozess oder durch den Warenversand oder die Übernahme die Identifizierung von Personen zu ermöglichen, die berechtigt sind, im Namen und auf Rechnung unserer Kunden zu handeln; 
  • um die notwendigen Massnahmen für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags in den  Bereichen Chemie, Papier und Verpackung, die von CPH erbracht werden, zu treffen; 
  • um Ihnen Newsletter zu senden, um Sie über relevante Neuigkeiten, Veranstaltungen oder Dienstleistungen zu informieren (Direktmarketing). 

c. auf der Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO)
Soweit Sie uns für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu bestimmten Zwecken Ihre Einwilligung gegeben haben, beruht die Rechtmässigkeit dieser Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung. Erteilte Einwilligungen können jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die uns vor dem Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung, d. h. vor dem 25. Mai 2018, erteilt wurden. Wir weisen darauf hin, dass ein Widerruf nur Wirkung für die Zukunft hat.  

Jegliche Verarbeitung, die vor dem Widerruf durchgeführt wurde, bleibt davon unberührt. Sie können jederzeit einen Statusüberblick über die Einwilligungen, die Sie erteilt haben, anfordern oder Einsicht in diese Einwilligungen nehmen.  

d. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO) 
Wir unterliegen ausserdem verschiedenen rechtlichen Verpflichtungen, d. h. gesetzlichen Vorgaben. Beispiele:  

  • Sicherungspflichten
  • Sicherheitsvorschriften
  • Handels- und Steuerrecht
  • usw.

4. Wer erhält meine Daten?

Innerhalb und ausserhalb von CPH wird denjenigen Empfängern Zugriff auf Ihre Daten gewährt, die diese benötigen, um unsere vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zu erfüllen. Darüber hinaus kann denjenigen Empfängern Zugriff auf Ihre Daten gewährt werden, die diese zum Zweck unserer berechtigten Interessen im Einklang mit dem “Need-to-know-Prinzip“ benötigen. 

Innerhalb von CPH kann es sich um folgende Empfänger handeln:  

  • Buchhaltung
  • Betriebsabteilung
  • Fuhrparkmanagement
  • Vertrieb
  • Marketing
  • Rechtsabteilung

Ausserhalb von CPH kann es sich um folgende Empfänger handeln:

  • Steuerbehörden
  • Wartungsunternehmen
  • Sonstige Leistungserbringer (Eisenbahnunternehmen, Terminalbetreiber usw.)
  • Evtl. Zollbehörden

5. Werden Daten an Drittländer oder internationale Organisationen übermittelt?

In Länder ausserhalb der EU oder des EWR (sogenannte Drittländer) werden ausschliesslich Ihre Identifikationsdaten für geschäftliche Zwecke (Name, geschäftliche Telefonnummer, Geschäftsadressen, Funktion) übermittelt, sofern dies zur Erfüllung eines Vertrags zwischen CPH und Ihrem Unternehmen erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. durch das Steuer- oder Zollrecht) oder sofern Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben. 

Werden personenbezogene Daten in ein Drittland übermittelt, sind die Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter, die personenbezogene Daten erhalten oder Zugang zu diesen haben, verpflichtet, die schriftlichen Anweisungen gemäss den EU-Standardvertragsklauseln einzuhalten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln können Sie bei dem Verantwortlichen anfordern, der gemäss Abschnitt 1 zuständig ist. 

6. Wie lang werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten, solange dies zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen notwendig ist.  

Werden die Daten nicht mehr für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen benötigt, werden sie regelmässig gelöscht, es sei denn, eine weitere (zeitlich befristete) Verarbeitung ist zu folgenden Zwecken notwendig: 

  • Einhaltung von Aufbewahrungsfristen gemäss Handels- und Steuerrecht
  • Gerichtsverfahren
  • Steuervorschriften
  • usw.

7. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat ein Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO) über die verarbeiteten Daten, ein Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO), ein Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO), ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO), ein Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DSGVO) und ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO). 

Betroffene Personen haben zudem ein Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen (Artikel 77 DSGVO).

Kunden aller oben genannten Unternehmen:

Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter
Feldeggweg 1
CH-3003 Bern
Telefon: +41 58 462 42 95

8. Bin ich verpflichtet, Daten zur Verfügung zu stellen?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, die zur Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Verpflichtungen notwendig sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. In der Regel wären wir nicht in der Lage, ohne diese Daten Verträge zu schliessen oder den Auftrag zu verarbeiten, oder es wäre uns unter Umständen nicht mehr möglich, einen bestehenden Vertrag zu erfüllen, sodass wir ihn kündigen müssten. 

9. In welchem Umfang wird automatisierte Entscheidungsfindung (einschliesslich Profiling) eingesetzt?

In der Regel treffen wir keine ausschliesslich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidungen im Sinne von Artikel 22 DSGVO, um die Geschäftsbeziehung herzustellen und umzusetzen. Sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist, informieren wir Sie separat über eine automatisierte Entscheidungsfindung. 

10. Kommt  „Profiling“ zum Einsatz?

In manchen Fällen werden Ihre Daten automatisch verarbeitet, um bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling).  

Informationen über Ihr Widerspruchsrecht im Sinne von Artikel 21 der EU-DSGVO 
Hinweis: Informationen über Ihr Widerspruchsrecht im Sinne von Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU 

1. Ad-hoc-Widerspruchsrecht 
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO (Verarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) beruht, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Absatz 4 DSGVO. Legen Sie Widerspruch ein, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

2. Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung für Werbezwecke 
In bestimmten Fällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu derartigen Werbezwecken einzulegen; dies schliesst auch Profiling ein, soweit es mit dieser Direktwerbung zusammenhängt. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. 

Für den Widerspruch gelten keine formellen Voraussetzungen; wenn möglich, sollte er per E-Mail eingelegt werden: datenschutz@CPH.ch