Medienmitteilungen

CPH per Ende Mai 2014 auf Kurs

Die Chemie + Papier Holding AG (CPHN) ist in den ersten fünf Monaten 2014 in die Gewinnzone zurückgekehrt.

Perlen, 18. Juni 2014 – Die positive Ertragsentwicklung der CPH-Gruppe hat sich in den ersten Monaten des Jahres 2014 den Erwartungen entsprechend bestätigt. Per Ende Mai liegt der kumulierte Nettoumsatz für die Monate Januar bis Mai bei CHF 204,4 Mio. und damit nur knapp unter dem Vorjahreswert von CHF 206,6 Mio. Der kumulierte EBITDA entwickelte sich erfreulich und stieg um 73% auf CHF 20,9 Mio. (Vorjahr CHF 12,1 Mio.). Als Folge davon resultierte ein Betriebsergebnis (EBIT) von CHF 6,4 Mio., was einer substanziellen Verbesserung von CHF 18,3 Mio. gegenüber dem Vorjahreswert von CHF -11,9 Mio. entspricht. Das ebenfalls positive Nettoergebnis beläuft sich auf CHF 4,6 Mio. gegenüber CHF -13,8 Mio. im Vorjahr. Die starke Ergebnisverbesserung und die Rückkehr in die Gewinnzone hängen auch mit der Wertberichtigung (Impairment) im Jahr 2013 und der daraus folgenden tieferen Abschreibungsbasis zusammen.

Die Märkte in den drei Geschäftsbereichen Chemie, Papier und Verpackung entwickelten sich 2014 unterschiedlich. Im umsatzmässig für die CPH bedeutendsten Bereich Papier haben sich die fundamentalen Markttrends trotz einer leichten Erholung der Papierpreise nicht geändert. Der Markt kämpft mit einem anhaltenden Nachfragerückgang und bestehenden Überkapazitäten. Dank den erzielten Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen konnte der Bereich Papier den Umsatz in den ersten fünf Monaten steigern und ein positives operatives Ergebnis erzielen.

Der Pharmamarkt wächst weiterhin. Allerdings hat in Europa, dem Hauptabsatzgebiet für Blisterfolien des Bereichs Verpackung, das Marktwachstum etwas an Dynamik verloren. Der Bereich plant deshalb die verstärkte Expansion in die schneller wachsenden Märkte Asiens. Die Verpackung weist bei gehaltenem Umsatz ein unter dem Vorjahr liegendes positives operatives Ergebnis aus.

Der Bereich Chemie leidet in Europa weiterhin unter dem anhaltenden Nachfrage- und Umsatzrückgang, der sich in einem erneut negativen operativen Ergebnis niederschlug, während sich das Geschäft in Nordamerika erfreulich entwickelte.

Diese Medienmitteilung steht im Zusammenhang mit einer möglichen, für die nächsten Wochen geplanten Kapitalmarkttransaktion auf dem CHF-Anleihenmarkt.

Kontakte

CPH Chemie + Papier Holding AG
Dr. Peter Schildknecht, CEO, +41 41 455 87 57
Manfred Häner, CFO, +41 41 455 87 53, investor.relations@cph.ch
Christian Weber, Head Corporate Communications, +41 41 455 87 51, medien@cph.ch

Datei herunterladen (PDF, 55,9kb, DE)