Medienmitteilungen

CPH begibt erste Franken-Anleihe

Die CPH Chemie + Papier Holding AG (CPHN) legt erstmals eine Anleihe am Schweizer Kapitalmarkt auf. Die 2,75 %-Emission hat einen Umfang von CHF 120 Mio.

Perlen, 26. Juni 2014 – Die CPH hat heute sehr erfolgreich eine CHF-Anleihe im Betrag von CHF 120 Mio. mit einem Coupon von 2,75 % und einer Laufzeit von 5 Jahren begeben. Die Emission wurde unter der Federführung von UBS AG platziert. Die Liberierung ist auf den 10. Juli 2014 vorgesehen.

Der Erlös der Platzierung wird zur teilweisen Rückzahlung syndizierter Bankkredite sowie für Wachstumsinvestitionen verwendet. Die Zulassung der Anleihe zum Handel an der SIX Swiss Exchange wird beantragt.

«Für die CPH ist die erstmalige Emission eines Franken-Bonds ein historischer Schritt, der den Investorenkreis weiter öffnet. Neu können sich Investoren an der Entwicklung der Industriegruppe nicht nur über den Aktien-, sondern auch über den Anleihenmarkt beteiligen», kommentiert Peter Schildknecht, Vorsitzender der Gruppenleitung. Die CPH erzielte in den ersten fünf Monaten 2014 einen Umsatz von CHF 204,4 Mio. und ein Betriebsergebnis (EBIT) von CHF 6,4 Mio.

Kontakte

CPH Chemie + Papier Holding AG
Dr. Peter Schildknecht, CEO, +41 41 455 87 57
Manfred Häner, CFO, +41 41 455 87 53, investor.relations@cph.ch
Christian Weber, Head Corporate Communications, +41 41 455 87 51, medien@cph.ch

Datei herunterladen (PDF, 118kb, DE)