Medienmitteilungen

Zeochem fusioniert Schweizer Gesellschaften

Der Geschäftsbereich Chemie der CPH integriert die Schweizer Gesellschaften CU Deutero + Agro AG und Chemie Uetikon AG in die Zeochem AG.

Perlen, 26. Juni 2017 – Der Bereich Chemie der CPH-Gruppe gibt Ende Juni 2017 die Düngerproduktion in Uetikon auf, die bislang zusammen mit den deuterierten Lösungsmitteln in der CU Deutero + Agro AG zusammengefasst war. Die Geschäfte mit deuterierten Verbindungen werden weitergeführt und als eigenes Produktsegment in die Zeochem-Gruppe integriert.

Organisatorisch wird deshalb die CU Deutero + Agro AG rückwirkend per 1. Januar 2017 in die Zeochem AG überführt. Gleichzeitig wird die Chemie Uetikon AG, die bis zum Verkauf an den Kanton Zürich die Eigentümerin der Immobilien am Standort Uetikon war, mit der Zeochem AG fusioniert.

«Mit der Integration der deuterierten Produkte können Synergien innerhalb der Zeochem-Gruppe im Qualitätsmanagement, in der Logistik, im Marketing und im Verkauf genutzt werden», sagt Alois Waldburg-Zeil, Bereichsleiter Chemie der CPH-Gruppe, «nach diesem Zusammenschluss wird der Bereich Chemie in der Schweiz nur noch unter dem Namen Zeochem operieren.»

Die deuterierten Produkte werden ab 2018 mit dem bewährten und erfahrenen Team am neuen Schweizer Standort der Zeochem in Rüti hergestellt und vertrieben. Die deuterierten Verbindungen werden als Lösungsmittel für die NMR-Spektroskopie, als Synthesebausteine für pharmazeutische Wirkstoffe sowie für die Herstellung von organischen Leuchtdioden (OLED) eingesetzt.

Die Zeochem-Gruppe ist führend in der Herstellung und dem Vertrieb von Molekularsieben, Spezialzeoliten, Chromatographiegelen und deuterierten Verbindungen für Anwendungen in der Energie-, der Chemie- und der Pharmaindustrie. Sie betreibt Produktionsstandorte in der Schweiz, in den USA, in China und ab 2018 in Bosnien-Herzegowina.

Kontakte

CPH Chemie + Papier Holding AG
Dr. Peter Schildknecht, CEO, +41 41 455 87 57, investor.relations@cph.ch
Christian Weber, Head of Corporate Communications, +41 41 455 87 51, medien@cph.ch

Datei herunterladen (PDF, 116kb, DE)